You are hereNARIS - Konzept für ein Dynamic-Ridesharing-System / 3.0 Verfahrens-Beschreibung / 3.08 Anwendungsfall Mitfahrer ans Ziel bringen

3.08 Anwendungsfall Mitfahrer ans Ziel bringen


By peterk - Posted on 20 September 2009

Hauptszenario:

  1. Das Navigationsgerät des Fahrers leitet diesen zur Zieladresse des Mitfahrers. Der Mitfahrer bestätigt die Ankunft am Navigationsgerät des Fahrers mittels einer TAN und verlässt das Fahrzeug.

Erweiterungen:

  1. a) wünschen der Fahrer oder Mitfahrer während der Navigation zur Zieladresse des Mitfahrers eine Zieländerung, ist dies möglich, wenn beide Teilnehmer dies durch Eingabe jeweils einer ihrer TANs bestätigen. Einseitige Zieländerungen gehen zu Lasten des Verursachers und können Sanktionen nach sich ziehen.
    b) die Eingabe unscharfer Ziele (z.B. München U-Bahn) für den Mitfahrer ist eine möglicherweise später zu realisierende Option und kann mit oder ohne Navigations-Unterstützung erfolgen.
    c) führt der Mitfahrer die abschließende TAN-Bestätigung am Navigationsgerät des Fahrers nicht durch, wird er an seinem Navigationsgerät dazu aufgefordert. Sollte er sich dazu verweigern, wird er bis zur Klärung des Vorfalls von der weiteren Nutzung des Mitfahr-Dienstes ausgesperrt.